Willkommen bei
Chemical Collective

Bist du 18 oder älter?

Bitte bestätigen Sie, dass Sie mindestens 18 Jahre alt sind.

Sie dürfen nicht auf die Seite zugreifen.

Info-Symbol 100 € für Inland (NL, CZ, DE) 125 € für den Rest der EU

Kostenloser Versand ab 50 € und kostenloser Versand mit Sendungsverfolgung über 100 €

Der freundliche Kundenservice ist montags bis freitags von 9 bis 5 Uhr erreichbar

Kostenloser Versand ab 50 € und kostenloser Versand mit Sendungsverfolgung über 100 €

Der freundliche Kundenservice ist montags bis freitags von 9 bis 5 Uhr erreichbar

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer

Heilige Kakteen: Teil Zwei – SAN PEDRO

Shutterstock 2451904017
In diesem Artikel
  • Einleitung
  • Eine heilige Tradition in der Andenlandschaft
  • Heilige Zeremonien in Südamerika und darüber hinaus
  • Die Entdeckung von Meskalin in San Pedro
  • Ernte und Vorbereitung
  • Kontraindikationen und medizinische Überlegungen
  • Zusammenfassung

Haftungsausschluss: Die in diesem Artikel geäußerten Ansichten und Meinungen sind die der Autoren und spiegeln nicht unbedingt die offizielle Politik oder Position von Chemical Collective oder verbundenen Parteien wider.

Einleitung

SCHAUEN SIE SICH TEIL EINS AN – PEYOTE

San Pedro, auch bekannt als Huachuma, stammt aus Südamerika, insbesondere aus Puru, Ecuador und Bolivien. Es wächst auch in Europa, wo ich lebe – in Spanien

Ich sehe ihn oft in den Gärten von Menschen wachsen und bin mir ziemlich sicher, dass die Besitzer keine Ahnung von seinen erstaunlichen Eigenschaften haben.

In Südamerika hat es eine reiche Geschichte der zeremoniellen Verwendung, die sich über Tausende von Jahren erstreckt.

Meskalin, die psychedelische Verbindung, die in San Pedro-Kakteen vorkommt, unterscheidet sich von anderen Psychedelika aufgrund ihrer Klassifizierung als phenethylamine. Im Gegensatz zu Tryptaminen wie Psilocybin (in Zauberpilzen enthalten) und DMT (in Ayahuasca enthalten), deren chemische Struktur einen zentralen Indolring enthält, hat Meskalin eine chemische Struktur, die auf einem Phenethylamin-Grundgerüst basiert. Dieser Unterschied in der chemischen Struktur trägt zu Unterschieden in den pharmakologischen Profilen und Auswirkungen auf das Bewusstsein bei und unterstreicht die einzigartige Natur von Meskalin unter den Psychedelika.

Eine heilige Tradition in der Andenlandschaft

Noch heute werden San-Pedro-Zeremonien in den Andenregionen und darüber hinaus praktiziert und ziehen Menschen aus der westlichen Welt an, die Frieden und einen inneren Sinn in ihrem Leben suchen. 

San Pedro-Zeremonien finden in der Regel tagsüber an einem wunderschönen Ort inmitten der Natur statt. Alles wird intensiver und schöner und die Teilnehmer verspüren eine überwältigende Liebe zu den Wundern der Welt. Sie sind an einfachen Dingen wie einem Grashalm, der die Sonne reflektiert, oder einer Wolke, die mühelos durch den Himmel zieht, gebannt und bringen sie oft zu Tränen der Freude und des Staunens. Alles scheint in einem „göttlichen Licht“ zu erstrahlen.

 Alle Sinne werden geöffnet und alles fühlt sich intensiver an.

Während einer Zeremonie werden die Teilnehmer ermutigt, sich auf das Erlebnis einzulassen und ihre körperliche Identität loszulassen, um ihre eigene Seele und ihren eigenen Geist spüren zu können. 

Es sind jedoch nicht nur Regenbögen und Schmetterlinge; Ängsten muss man sich stellen. Die liebevolle Energie der Pflanze hält die Teilnehmer fest und gibt ihnen Raum zum Weinen und Loslassen der Dinge im Leben, die sie zurückgehalten haben. Ängsten und Erinnerungen, die in den Grenzen des Körpers und Geistes verborgen sind, wird Raum gegeben, sich zu erheben und sich ihnen zu stellen.

San Pedro bietet tiefgreifende Einblicke in die Psyche und persönliche Probleme und löst Mauern auf, die um die dunkelsten verborgenen Geheimnisse errichtet wurden.

San Pedro verfügt über eine Möglichkeit, Empathie zu stärken, ein wertvolles Instrument, wenn man um Vergebung für diejenigen bittet, die Schaden angerichtet haben. Es öffnet ein Fenster zum Verständnis ihrer sowie Ihrer eigenen Schmerzen und Leiden und ermöglicht so ein umfassenderes Bild einer Situation. 

Obwohl San Pedro intensiv sein kann, wird angenommen, dass es eine sanftere und ruhigere Erfahrung ist als Ayahuasca oder Pyote. Es ist weniger wahrscheinlich, dass es zu Erbrechen kommt, insbesondere wenn die Brust gut verarbeitet ist. 

Es wird gesagt, dass Ayahuasca die Mutter der Pflanzenheilkunde ist, während San Pedro der sanfte Großvater ist. Er hilft dabei, sich mit den maskulineren Aspekten des Lebens zu verbinden, indem er eine mehrdimensionale Außenperspektive zeigt, also das Persönliche nimmt und das Gesamtbild hinzufügt. 

Ein weiterer Vorteil von San Pedro besteht darin, dass es im Gegensatz zu Ayahuasca Ihre motorischen Fähigkeiten nicht beeinträchtigt, sodass Sie sich fortbewegen und sogar wandern können. Eine wunderbare Art, die Wunder der Natur zu erkunden.

Heilige Zeremonien in Südamerika und darüber hinaus

Seit Generationen ist San Pedro ein wesentlicher Bestandteil des spirituellen Gefüges der andinen Zivilisationen, einschließlich der Moche, Chavín und Inka Doch trotz ihrer tiefgreifenden kulturellen Bedeutung waren die Praktizierenden der San Pedro-Zeremonien im Laufe der Geschichte Verfolgung und Unterdrückung ausgesetzt. Mit der Ankunft spanischer Konquistadoren und später christlicher Missionare versuchten die Kolonialbehörden, indigene spirituelle Praktiken auszurotten, einschließlich derjenigen, die San Pedro betrafen.

In diesen herausfordernden Zeiten erlitten indigene spirituelle Führer und Praktizierende Verfolgung, Inhaftierung und sogar den Tod wegen ihres Glaubens und ihrer Praktiken.

Auch heute noch werden San Pedro-Zeremonien in der Andenregion und darüber hinaus geschätzt und praktiziert und dienen als Leuchtturm des kulturellen Erbes und der spirituellen Weisheit. Es werden Anstrengungen unternommen, um indigene Traditionen zu ehren und zu schützen, einschließlich der heiligen zeremoniellen Nutzung von San Pedro, um sicherzustellen, dass sein Erbe für kommende Generationen erhalten bleibt.

Obwohl einige der Traditionen und Weisheiten verloren gehen können, wenn die Zeremonien aus ihren Heimatländern verlegt werden, ist es mittlerweile in vielen Ländern Europas möglich, an einer Zeremonie teilzunehmen, darunter Spanien, Portugal und das Vereinigte Königreich.

Die Entdeckung von Meskalin in San Pedro

Die Entdeckung, dass San Pedro Meskalin enthält, wird der Pionierarbeit eines Botanikers und Ethnobotanikers zugeschrieben Richard Evans Schultes. Schultes, ein amerikanischer Wissenschaftler, führte Mitte des 20. Jahrhunderts umfangreiche Forschungen zu halluzinogenen Pflanzen in Südamerika durch.

Durch seine Forschung bestätigte Schultes das Vorhandensein von Meskalin in San Pedro, zusammen mit anderen psychoaktiven Verbindungen wie Alkaloiden. Seine bahnbrechenden Entdeckungen werfen Licht auf die pharmakologischen Eigenschaften von San Pedro und seine Bedeutung in indigenen Kulturen.

Alkaloide in San Pedro

Neben Meskalin enthält San Pedro auch andere Alkaloide, wenn auch in geringeren Mengen.

Hordenin und Tyramin  Wie im ersten Teil erwähnt

3-Methoxytyramin Dieses Alkaloid, auch als 3-MT bekannt, ist ein Metabolit von Dopamin, einem Neurotransmitter, der an der Stimmungsregulierung und Bewegungskontrolle beteiligt ist. Es wird angenommen, dass 3-Methoxytyramin eine Rolle im Dopaminsystem des Gehirns spielt und möglicherweise zur psychoaktiven Wirkung von San Pedro beiträgt.

Anhalonidin ist ein psychoaktives Alkaloid, das in mehreren Kaktusarten vorkommt, darunter San Pedro. Es ist strukturell mit Meskalin verwandt und kann ähnliche Auswirkungen auf das Bewusstsein haben. Seine spezifischen pharmakologischen Eigenschaften und Wirkungen sind jedoch nicht so gut untersucht wie die von Meskalin.

Anhalonin Es wird angenommen, dass es wie Anhalonidin psychoaktive Eigenschaften hat.

Anhalonidin-N-Oxid: Dieses Alkaloid ist ein Derivat von Anhalonidin und besitzt möglicherweise auch psychoaktive Eigenschaften, die denen anderer in San Pedro vorkommender Alkaloide ähneln.

Ernte und Vorbereitung

San Pedro kann auf zwei verschiedene Arten zum Verzehr zubereitet werden. Trocknen or Sieden.

Die Methode des Kochens ist in indigenen Kulturen traditionell. 

Die Wirkstoffe befinden sich in einer dünnen Schicht direkt unter der Haut. Der Kaktus wird gehäutet, wobei so viel wie möglich vom weißen Innenfleisch entfernt wird, da es Übelkeit verursachen kann und nur sehr wenig Wirkstoff enthält. 

Nachdem man San Pedro bei der Zubereitung beobachtet hat, braucht es überraschend viele Kakteen, um ein paar Dosen Medizin zu produzieren. Traditionell wird es über dem offenen Feuer gebraut und die Zubereitung selbst ist Teil des Erlebnisses. Nehmen Sie sich Zeit zum Nachdenken und bereiten Sie Ihre Absichten und Hoffnungen für das Erlebnis vor. 

Sieden Die Schale des Kaktus wird in einen großen Topf gegeben und mit Wasser bedeckt. Anschließend zum Kochen bringen und sechs bis acht Stunden köcheln lassen. Durch die Hitze werden Meskalin und andere Alkaloide extrahiert.

Anstrengung Sobald der Brauvorgang abgeschlossen ist, wird die Flüssigkeit abgesiebt, um das feste Pflanzenmaterial zu entfernen. 

Aufkochen Der Brei aus dem ersten Kochen wird zu Wasser gegeben und vier Stunden lang gekocht. Nach dem Abseihen werden die beiden Flüssigkeiten vereint und erneut gekocht, um eine dickflüssige Flüssigkeit zu erhalten.

Verbrauch San Pedro Tee wird oral konsumiert. Es wird oft empfohlen, mit einer kleinen Menge zu beginnen und die Dosierung nach Bedarf schrittweise zu erhöhen. Es kann einige Zeit dauern, bis die Wirkung von San Pedro-Tee eintritt. Daher ist es wichtig, geduldig zu sein und den Konsum von mehr Tee zu vermeiden, bis Sie verstanden haben, wie er sich auf Sie auswirkt.

Die Trocknungsmethode

Trocknen  Die gereinigten Kaktusstängel werden in kleine Stücke geschnitten und trocknen gelassen. Das Trocknen kann auf natürliche Weise in der Sonne oder durch künstliche Methoden wie einen Ofen oder einen Dörrapparat erfolgen. Durch die richtige Trocknung bleibt die Wirksamkeit der psychoaktiven Verbindungen erhalten.

Schleifen Nach dem Trocknen werden die Kaktusstücke mit einer Mühle oder Mörser und Pistill zu einem feinen Pulver gemahlen. Das Mahlen vergrößert die Oberfläche des Kaktus und erleichtert so die Extraktion von Meskalin. Es kann nun rehydriert und getrunken oder zur nächsten Stufe übergegangen werden.

Extrahierung Das pulverisierte Kaktusmaterial wird dann einem Extraktionsprozess unterzogen, um das Meskalin-Alkaloid zu isolieren. Um eine konzentrierte Meskalinlösung zu erhalten, können verschiedene Extraktionsmethoden eingesetzt werden, beispielsweise Säure-Base-Extraktion oder Lösungsmittelextraktion.

Reinigung Die extrahierte Meskalinlösung kann weiteren Reinigungsschritten unterzogen werden, um Verunreinigungen und unerwünschte Verbindungen zu entfernen, was zu einem raffinierteren Produkt führt.

Verbrauch Das gereinigte Meskalin oder der meskalinhaltige Extrakt kann oral eingenommen werden. Es kann direkt eingenommen, in Pillen verkapselt oder in einem Getränk aufgelöst werden. Es sollte darauf geachtet werden, die Dosierung genau zu messen, da Meskalin eine starke psychedelische Verbindung ist, deren Wirkung je nach Dosis variiert.

Kontraindikationen und medizinische Überlegungen

Viele Medikamente sollten nicht gleichzeitig mit San Pedro und Masculine eingenommen werden. Wenn Sie Bedenken haben, wenden Sie sich an einen Arzt. 

Monoaminoxidasehemmer (MAO-Hemmer): Meskalin ist ein Serotonin-Agonist. Die Einnahme von Masculine zusammen mit MAO-Hemmern, einer Klasse von Antidepressiva, kann zu einem gefährlichen Anstieg des Serotoninspiegels führen, was zu einem Zustand führt, der als Serotonin-Syndrom bekannt ist. Dieser Zustand kann Symptome wie Unruhe, Verwirrtheit, schneller Herzschlag, Bluthochdruck und sogar lebensbedrohliche Komplikationen verursachen.

Selektive Serotonin-Wiederaufnahmehemmer (SSRIs): Ähnlich wie MAOIs sind SSRIs Antidepressiva, die den Serotoninspiegel im Gehirn erhöhen können. Die Kombination von Maskulinum mit SSRIs kann auch das Risiko eines Serotonin-Syndroms erhöhen.

Beruhigungsmittel des zentralen Nervensystems (ZNS). Maskulin kann psychoaktive Wirkungen haben und Sedierung oder Schläfrigkeit hervorrufen. Die Kombination von Masculine mit anderen ZNS-Depressiva wie Alkohol, Benzodiazepinen oder Opioiden kann diese Wirkung verstärken und zu übermäßiger Sedierung, Atemdepression und anderen Nebenwirkungen führen.

Stimulanzien Maskulinum kann eine stimulierende Wirkung auf das Zentralnervensystem haben. Die Kombination von Masculine mit anderen stimulierenden Medikamenten wie Amphetaminen oder Kokain kann das Risiko kardiovaskulärer Komplikationen, einschließlich erhöhter Herzfrequenz, Bluthochdruck und Herzrhythmusstörungen, erhöhen.

Antipsychotische Medikamente Einige Antipsychotika, insbesondere Dopaminantagonisten, können den Wirkungen von Maskulin entgegenwirken oder das Risiko von Nebenwirkungen erhöhen.

Zusammenfassung

San Pedro ist eine Medizin, die tief in Bodenständigkeit und Einfachheit verwurzelt ist. Oftmals können unsere komplexen Probleme durch ehrliche Transparenz gelöst werden. 

Andere Pflanzen wie Ayahuasca können uns in Bereiche katapultieren, die so weit über unser gewöhnliches Bewusstsein hinausgehen, und uns in Ehrfurcht versetzen, die Zeit braucht, um sie zu entschlüsseln, zu verdauen und die Symbolik zu sortieren.

San Pedro fungiert eher als Brücke. Es führt sanft Schritt für Schritt und ermöglicht die Lösung eines Problems nach dem anderen.

Durch diese sanfte Führung kann es wunderbar demütigend sein und uns unseren Platz im großen Ganzen zeigen. Es ist subtil und doch kraftvoll und erinnert uns daran, dass wir nicht wichtiger sind als ein Stein oder eine Blume. Das ist sehr befreiend und hilft uns, das Gefühl loszuwerden, dass wir in unseren inneren Welten so viel Verantwortung übernehmen müssen.

Die Mission von San Pedro ist es, eine Verbindung zwischen uns und dem Göttlichen ohne all den Schnickschnack zu ermöglichen. Ermutigt uns auf subtile Weise, nach innen zu schauen und unsere Gaben zu verkörpern.

 

Im Gegensatz zu anderen Pflanzen stürzt es Sie nicht in Erfahrungen, die Sie nicht integrieren können. Es lädt Sie ein, in Ihrem eigenen Tempo zu erkunden und dabei den freien Willen und die Selbstverantwortung zu respektieren. Es zwingt Sie nicht dorthin, wohin Sie nicht gehen möchten; Stattdessen werden Sie sanft eingeladen, Vorschläge gemacht und Sie können entscheiden, ob Sie die Einladung annehmen möchten. 

San Pedro holt Sie dort ab, wo Sie sind, hält Ihre Hand und befähigt Sie, Ihre Reise mit Anmut, Sicherheit und Autonomie zu meistern.

Ich denke, San Pedro ist eine Medizin, die sehr fundiert ist und auf Einfachheit Wert legt. In vielen Fällen können die Probleme, die wir haben, ganz einfach und begründet gelöst werden, und genau dafür wird in die Pflanze investiert. Viele Pflanzen wie Ayahuasca entführen Sie in Bereiche, die so weit außerhalb Ihrer normalen Reichweite liegen, dass Sie kommen Zurück wie OMG, wo war ich? Wie komme ich dorthin zurück? Was war das? 

San Pedro ist eher eine Anlage, die eher eine Brücke ist, und nicht, da ich da angekommen bin, eher so, als würden wir eine Treppe bauen und man füllt ein Loch und beim nächsten Mal füllt man ein weiteres Loch. Es gibt Ihnen eine fundierte Erfahrung, 

Es ist eine Pflanze, die sehr demütigend ist. Es ist so, als ob du ja schön bist, aber nicht wichtiger als dieser Stein hier.  

Es ist eine Pflanze, die sehr daran interessiert ist, eine Brücke zwischen uns und dem Göttlichen zu schlagen, und zwar auf eine Weise, die es uns ermöglicht, dies zu verinnerlichen und unsere Gaben zu verkörpern, um zu navigieren. Sie wird Ihnen keine Erfahrung bescheren, die so weit über das hinausgeht, was Sie nicht können es integrieren.

Wenn man sagt, dass San Pedro einen wieder zusammenbringt, dann ist da etwas Wahres dran. Allerdings kann San Perdo Sie auch in gewisser Weise umhauen. Aber auf maßvolle und freundliche Art und Weise. Es wird Sie nicht dorthin bringen, wo Sie nicht hin wollen. Es könnte darauf hindeuten, dass Sie vielleicht hier nachsehen möchten, aber die Möglichkeit haben, Ja oder Nein zu sagen. Das trifft auf viele Pflanzen nicht zu. San Pedro holt Sie dort ab, wo Sie sind, und sagt: „Möchten Sie das tun?“ Es ist sehr an freiem Willen und Selbstverantwortung interessiert. Hier können Sie auswählen, wann Sie die Einladung annehmen möchten.

Debra Wilkinson | Community-Blogger bei Chemical Collective

Debra ist eine unserer Community-Bloggerinnen hier bei Chemical Collective. Wenn Sie daran interessiert sind, unserem Blogging-Team beizutreten und dafür bezahlt zu werden, über Themen zu schreiben, die Ihnen am Herzen liegen, wenden Sie sich bitte per E-Mail an David unter: blog@chemical-collective.com

Teilen Sie Ihre Gedanken

Tritt dem Gespräch bei.

3 Ihre Nachricht
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
reddr1964
Vor 13 Tagen

Ich muss es versuchen!

ijbol
1 Monat

Ich hoffe, dass ich es eines Tages versuchen kann, hört sich großartig an!

Karlos
1 Monat

Müssen versuchen

In Verbindung stehende Artikel

Produkte

Ähnliche Produkte

1V-LSD Kaufen: 150mcg Blotter Aus 22.00
(128)
1D-LSD 150mcg Blotters (1T-LSD) 29.00 - 620.00
23.20 - 496.00
(73)
1cP-LSD 100mcg Blotter Aus 18.00
(124)
1V-LSD 10mcg Mikropellets 15.00 - 400.00
12.00 - 400.00
(39)
1P-LSD 100mcg Blotter Aus 18.00
(49)
1D-LSD 10 µg Mikropellets (1T-LSD) 20.00 - 115.00
16.00 - 92.00
(22)
2-FDCK-HCL Aus 10.00
(72)
1V-LSD 225mcg Art Design Blotter Aus 35.00
(55)
Pink Star Pellets/Blue Bliss Pellets Aus 17.00
(38)
DCK HCL Aus 15.00
(44)
1cP-LSD 150 mcg Art Design Blotter Aus 25.00
(56)
1V-LSD 225mcg Pellets Aus 35.00
(23)
1D-LSD 225mcg Pellets (1T-LSD) 42.00 - 930.00
33.60 - 744.00
(12)
DMXE-HCL Aus 20.00
(45)
1cP-LSD 10mcg Mikropellets 15.00 - 400.00
12.00 - 400.00
(20)
Belohnungssymbol
Popup-Logo

Belohnungsprogramm

Popup-Schließen
  • Verdienen Sie
  • Mitgliedsorganisationen