Willkommen bei
Chemical Collective

Bist du 18 oder älter?

Bitte bestätigen Sie, dass Sie mindestens 18 Jahre alt sind.

Sie dürfen nicht auf die Seite zugreifen.

Info-Symbol 100 € für Inland (NL, CZ, DE) 125 € für den Rest der EU

Kostenloser Versand ab 50 € und kostenloser Versand mit Sendungsverfolgung über 100 €

Der freundliche Kundenservice ist montags bis freitags von 9 bis 5 Uhr erreichbar

Kostenloser Versand ab 50 € und kostenloser Versand mit Sendungsverfolgung über 100 €

Der freundliche Kundenservice ist montags bis freitags von 9 bis 5 Uhr erreichbar

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer

Religion ist nicht der einzige Weg – Psychedelika und Transzendenz

Shutterstock 1498694852
In diesem Artikel
  • Eine Reise ins Unendliche
  • Die Wurzeln der Mystik und psychedelischen Erforschung
  • Mystische Erfahrungen und psychedelische Reisen
  • Psychedelika und das therapeutische Potenzial der Mystik
  • Quantifizierung des Mystischen
  • Die integrale Rolle spiritueller Praktiken
  • Wissenschaft, Spiritualität und Heilung
  • Eine neue Grenze

Haftungsausschluss: Die in diesem Artikel geäußerten Ansichten und Meinungen sind die der Autoren und spiegeln nicht unbedingt die offizielle Politik oder Position von Chemical Collective oder verbundenen Parteien wider.

Eine Reise ins Unendliche

Seit unzähligen Jahrhunderten sind die Konzepte der Ego-Auflösung, der Einheit mit dem Universum und der Transzendenz des Selbst die schwer fassbaren Domänen von Mystikern und spirituellen Suchern. Doch nun entsteht eine unerwartete Brücke zwischen dem Heiligen und dem Wissenschaftlichen aus etwas, das (selbst in den letzten zehn Jahren) als die unwahrscheinlichste aller Quellen angesehen wurde: psychedelische Verbindungen wie LSD, Psilocybin-Pilze und Ayahuasca.

Während diese bewusstseinsverändernden Substanzen weltweit zunehmend legalisiert werden, befinden sich psychiatrische Fachkräfte und wissenschaftliche Einrichtungen auf Neuland – einem Gebiet, das ein tieferes Verständnis der mystischen Erfahrungen erfordert, die lange auf die Randgebiete beschränkt waren die „New Age“-Bewegung.

In dieser beispiellosen Konvergenz von Wissenschaft und Spiritualität entfaltet sich eine neue Grenze, die unsere Vorurteile in Frage stellt und uns einlädt, die tiefgreifenden Geheimnisse anzunehmen, die in den Tiefen der menschlichen Psyche liegen.

Die Wurzeln der Mystik und psychedelischen Erforschung

Die Erforschung der Mystik in Psychedelika geht auf die 1960er Jahre zurück, als Forscher wie Timothy Leary und Richard Alpert (später bekannt als Ram Dass) in Harvard begannen, die Fähigkeit von Substanzen wie Psilocybin zu erforschen, religiöse Erfahrungen zu erleichtern. In einer bahnbrechenden Studie verabreichte der Doktorand Walter Pahnke Seminarstudenten Psilocybin und analysierte, wie die Droge Zustände hervorrief, die einem spirituellen Erwachen ähnelten.

Noch früher schlug der legendäre Psychologe Abraham Maslow einen Zusammenhang zwischen psychischer Gesundheit und dem vor „Gipfelerlebnisse“, die durch die religiöse Praxis hervorgerufen werden, in Anerkennung eines grundlegenden menschlichen Bedürfnisses nach spiritueller Nahrung. 

Wie Dr. Charles L. Raison, Direktor für Forschung zu spiritueller Gesundheit an der Emory University, erklärt:

Der Mensch ist auf eine bestimmte Art und Weise verdrahtet, und das hat ganz klare Auswirkungen auf die Gesundheit. Spiritualität ist ein universeller menschlicher Hunger, einen Sinn zu finden, einen Weg zu finden, wie die Dinge in der Welt um uns herum miteinander verbunden werden, sodass wir das Gefühl haben, dass unser Leben etwas Lebenswertes ist.

Dieser ursprüngliche Drang, eine tiefere Bedeutung aufzudecken, hat in der Vergangenheit zu Praktiken geführt, die darauf abzielen, Zustände hervorzurufen, die Wissenschaftler als „mystische Erfahrungen“ bezeichnen – Erfahrungen, bei denen Individuen eine verkörperte Überzeugung haben, mit etwas zu interagieren, das größer ist als sie selbst, ein Gefühl der Verbundenheit und eines Zwecks jenseits davon Grenzen des individuellen Bewusstseins.

Mystische Erfahrungen und psychedelische Reisen

Während diese transzendenten Zustände seit langem durch religiöse und meditative Praktiken angestrebt werden, haben Psychedelika eine bemerkenswerte Fähigkeit bewiesen, zuverlässig und tiefgreifend mystische Erfahrungen hervorzurufen, oft mit lebensverändernden Folgen.

Chris Bache, ein pensionierter Professor für Religionswissenschaft, der in seinem Buch „LSD and the Mind of the Universe“ seine eigene 20-jährige Odyssee durch hochdosierte LSD-Sitzungen dokumentierte, beschrieb die psychedelische Erfahrung als nichts Geringeres als: 

Der Traum eines Philosophen wird wahr.

Bache erzählt anschaulich von seinen Begegnungen mit einer riesigen, organisierenden Intelligenz, die ihn durch die tiefsten Geheimnisse der Existenz führte:

Ich erlebte mich immer im Dialog oder in der Auseinandersetzung mit einer gewaltigen Intelligenz, die eindeutig für die Organisation der Sitzungen verantwortlich war, was ich während der Sitzungen nicht immer verstand. Aber über einen Zeitraum von Monaten und Jahren konnte ich erkennen, dass es in diesem Prozess einen klaren Plan gab.

Diese Intelligenz blieb jedoch schwer zu fassen und nahm nie eine endgültige Form an, sondern manifestierte sich vielmehr als ein unendlicher Ozean an Potenzial, eine grenzenlose Weite des Bewusstseins, die alles umfasste, was ist, war und jemals sein wird.

Auf seinen Reisen überschritt Bache die Grenzen des individuellen Bewusstseins und verschmolz mit dem Gefüge der Realität:

Als ich in Ekstase geriet, wurde ich in diese tiefe Erfahrung der Kosmologie hineingezogen. Ich wurde zum Anfang der Schöpfung zurückversetzt. Ich habe erlebt, wie sich Schöpfung aus spiritueller Sicht anfühlt. Ich erhielt eine Reihe von Lehren und wurde in die Einheit aufgenommen.

Diese tiefgreifenden Begegnungen mit dem Göttlichen hatten jedoch ihren Preis. Je intensiver Baches Erfahrungen wurden, desto bittersüßer wurde die Rückkehr ins normale Leben, erfüllt von einer tiefen Traurigkeit, die er nur schwer ertragen konnte:

Nachdem ich diese Erlebnisse mehrmals erlebt hatte, fiel es mir sehr schwer, in Zeit und Raum zurückzukehren. Die Art und Weise, wie Sie darüber schreiben, zeigt, dass Ihnen am Ende klar geworden ist, dass Sie zu viel Transzendenz hatten.

Baches Erzählung unterstreicht sowohl das beeindruckende Potenzial als auch die Risiken einer extremen psychedelischen Erforschung. Seine Odyssee bietet zwar Einblicke in das eigentliche Gefüge der Existenz selbst, warnt aber auch vor der empfindlichen Balance, die zwischen kosmischer Transzendenz und fundierter Integration im Alltag erforderlich ist.

Psychedelika und das therapeutische Potenzial der Mystik

Während Baches erschütternde Reise als warnende Geschichte über die potenziellen Fallstricke extremer Transzendenz dient, werden die durch Psychedelika hervorgerufenen mystischen Erfahrungen nun auf ihr therapeutisches Potenzial bei der Behandlung einer Reihe von psychischen Erkrankungen untersucht. 

Dr. Albert Garcia-Romeu, Assistenzprofessor an der Johns Hopkins University und Mitglied des Zentrums für Psychedelika- und Bewusstseinsforschung der Universität, stellt fest, dass:

Die von Psychedelika hervorgerufenen mystischen Wirkungen wurden allgemein mit Vorteilen für eine Reihe verschiedener Bevölkerungsgruppen in Verbindung gebracht, darunter Menschen mit Depressionen, Krebspatienten und Menschen mit verschiedenen Arten von Substanzstörungen wie Alkoholabhängigkeit und Tabakabhängigkeit.

Für Forscher wie Garcia-Romeu geht die Messung und Quantifizierung des Zusammenhangs zwischen mystischen Zuständen und der Verbesserung der psychischen Gesundheit über bloße akademische Neugier hinaus. Es ist die Fähigkeit von Psychedelika, diese Erfahrungen zuverlässig hervorzurufen, die Psychiatern große neue Hoffnung gibt:

Es ist eines der Dinge, die Psychedelika bei Menschen bewirken und die dann offenbar eine langfristige antidepressive Reaktion hervorrufen

Amanda Feilding, Gründerin und Direktorin der Beckley Foundation, deren Institut sich seit über 23 Jahren mit der Erforschung von Psychedelika und ihren therapeutischen Anwendungen beschäftigt, schließt sich dieser Meinung an und behauptet, dass in der psychedelisch unterstützten Therapie Patienten, die eine mystische Erfahrung gemacht haben, viel eher zur Schau gestellt werden positive Ergebnisse, insbesondere für diejenigen mit behandlungsresistenter Depression:

Was unsere Forschung als erstes zeigte, war, dass die Wurzel der Heilungserfahrung in der psychedelisch unterstützten Therapie die mystische Erfahrung ist.

Quantifizierung des Mystischen

Die Quantifizierung der mystischen Erfahrung selbst ist eine inhärente Herausforderung, da die Natur des psychedelischen „Trips“ von Geheimnissen umgeben ist. Um die komplexen Emotionen, die diese Substanzen hervorrufen, zu analysieren, haben Forscher Instrumente wie das entwickelt „Mystical Experience Questionnaire“ und die „Awe Experience Scale“. 

Patienten werden unter anderem gefragt, ob sie Folgendes erlebt haben:

  • Ein Gefühl, außerhalb der Zeit zu sein, jenseits von Vergangenheit und Zukunft.
  • Gewissheit einer Begegnung mit einer ultimativen Realität.
  • Die Einsicht, dass „alles eins ist“.
  • Bewusstsein für das Leben oder die lebendige Präsenz in allen Dingen.
  • Das Gefühl, etwas zutiefst Heiliges und Heiliges erlebt zu haben.
  • Die Verschmelzung ihres persönlichen Selbst zu einem größeren Ganzen.

Während die Aufgabe, das Unbeschreibliche zu quantifizieren, von Natur aus eine Herausforderung darstellt, bieten diese Maßnahmen einen Einblick in die subjektiven Erfahrungen der Patienten und werfen Licht auf die internen Prozesse, die dem therapeutischen Potenzial von Psychedelika zugrunde liegen können.

Die integrale Rolle spiritueller Praktiken

Interessanterweise weisen die mystischen Qualitäten der psychedelischen Erfahrung bemerkenswerte Ähnlichkeiten mit den Zuständen auf, die durch spirituelle Praktiken wie Meditation, Atemübungen, Gebete und Rituale in unzähligen religiösen und Weisheitstraditionen erreicht werden. Seit Jahrtausenden nutzen Mystiker und Weise diese Praktiken, um transzendente Bewusstseinszustände, Einheit, Ego-Auflösung und heilige Verbundenheit herbeizuführen.

Wie Dr. Raison reflektiert:

Manchmal gehört es Gott, manchmal ist es das Universum, aber der Kern der Spiritualität ist dieses Gefühl und die Sehnsucht nach einer sinnvollen, zielgerichteten Verbindung mit der größeren Welt. Und dass Ihr Leben durch diese Verbindung einen Zweck und einen Sinn hat, der über die kleinen Gefängnismauern Ihres eigenen individuellen Bewusstseins hinausgeht.

Während Psychedelika diese verbindenden mystischen Zustände direkter und zuverlässiger katalysieren können als spirituelle Praktiken allein, können ihre Integration und langfristigen Vorteile in Kombination mit solchen Praktiken verstärkt werden. Die spirituellen Technologien Meditation, Atemarbeit, Gebet und Ritual können entscheidende Rahmenbedingungen bieten, um der tiefgreifenden psychedelischen Erfahrung einen Sinn zu geben, sowie Werkzeuge für eine nachhaltige psychologische und emotionale Integration.

Durch die Würdigung der Weisheit alter spiritueller Traditionen und die Nutzung der einzigartigen Eigenschaften von Psychedelika entsteht ein ganzheitlicher Ansatz für die psychische Gesundheit – einer, der die mystischen Erkenntnisse der Psyche mit verkörperten spirituellen Praktiken in Einklang bringt.

Wissenschaft, Spiritualität und Heilung

Während die psychedelische Forschung voranschreitet, entfaltet sich eine beispiellose Konvergenz von Wissenschaft und Spiritualität, die ein tieferes Verständnis der Mystik erfordert, das über bloße akademische Neugier hinausgeht. Die Fähigkeit dieser Substanzen, zuverlässig mystische Erfahrungen hervorzurufen, verändert nicht nur unser Verständnis der menschlichen Psyche, sondern bietet auch ein wirksames Instrument für Interventionen im Bereich der psychischen Gesundheit.

Von der Arbeit von Institutionen wie Johns Hopkins und der Emory University bis hin zu den Untergrundnetzwerken psychedelischer Therapeuten entsteht ein neues Paradigma – eines, das den intrinsischen Zusammenhang zwischen psychischem Wohlbefinden und der menschlichen Sehnsucht nach Zweck, Bedeutung und Verbundenheit anerkennt. 

Als Michael Pollan, Autor von „Wie Sie Ihre Meinung ändern“ erzählt, ermöglichten seine eigenen psychedelischen Erfahrungen einen tiefgreifenden Perspektivwechsel, der es ihm ermöglichte, die Grenzen seines Egos zu überwinden:

Ich sah, wie ich in alle Winde zerstreut wurde, aber mir ging es gut. Ich verspürte nicht den Drang, die Papiere wieder zusammenzustapeln. Dann schaute ich hinaus; Ich sah mich als Farbschicht über die Landschaft verteilt. Und mir ging es gut damit.

Diese tiefgreifende Erfahrung ermöglichte es Pollan, sein Ego lediglich als „eine von wenigen Figuren in meinem Kopf und nicht immer die beste“ zu erkennen, was das Potenzial von Psychedelika, tiefgreifende persönliche Transformationen zu katalysieren, noch weiter unterstreicht.

Doch wie Chris Baches Reise anschaulich zeigt, ist das Streben nach Transzendenz nicht ohne Risiken. Das Erreichen eines empfindlichen Gleichgewichts zwischen dem Göttlichen und dem Menschlichen, zwischen dem Kosmischen und dem Irdischen ist entscheidend für die gesunde und nachhaltige Integration dieser Erfahrungen.

Pollans Forschung stimmt perfekt mit den Schlussfolgerungen von Dr. Raison überein – die Kombination der scheinbar inhärenten mystischen Qualitäten von Psychedelika mit den verkörperten Praktiken spiritueller Traditionen scheint der beste Weg zu sein, diese Technologie bestmöglich zu nutzen.

Eine neue Grenze

An der Schnittstelle von Wissenschaft und Spiritualität erwartet Sie eine neue Grenze, die unsere Vorurteile in Frage stellt und uns einlädt, die tiefgreifenden Geheimnisse in den Tiefen der Psyche anzunehmen. Während Forscher weiterhin das therapeutische Potenzial von Psychedelika entschlüsseln,

Ein tieferes Verständnis der mystischen Erfahrung wird nicht nur zu einer akademischen Aufgabe, sondern zu einem Schlüssel zur Erschließung des grenzenlosen Potenzials des menschlichen Geistes.

Für diejenigen, die bereit sind, sich mit Ehrfurcht, Mäßigung und der Verpflichtung zur Integration auf diese Reise zu begeben, könnten die Belohnungen geradezu lebensverändernd sein – eine Chance, die Grenzen des Egos zu überwinden, sich existenziellen Ängsten zu stellen und eine tiefere Verbindung zu kultivieren das eigentliche Gefüge der Existenz. 

Da der Schleier zwischen dem Heiligen und dem Wissenschaftlichen immer dünner wird, rückt eine neue Ära psychedelisch unterstützter Therapien immer näher an die Realität heran und bietet die Chance, Leiden zu lindern und das grenzenlose Potenzial des menschlichen Geistes freizusetzen. 

Mit den Worten von Michael Pollan, der über seine eigenen transformativen Erfahrungen nachdenkt:

Ich habe irgendwie das Gefühl, als wäre ich zur Grundlinie zurückgekehrt. Meine Frau glaubt, dass es mich in gewisser Weise verändert hat. Nicht tiefgründig, aber ich denke, sie würde sagen, dass ich offener und geduldiger bin und mit emotionalen Situationen etwas offener umgehe. 

Es ist dieses Versprechen auf persönliches Wachstum, gepaart mit dem Potenzial, die psychiatrische Gesundheitsversorgung zu revolutionieren, das uns antreibt die Renaissance der psychedelischen Forschung – eine Reise in die unbekannten Bereiche des Bewusstseins, die unser Verständnis der menschlichen Erfahrung selbst neu gestalten könnte.

David Blackbourn | Community-Blogger bei Chemical Collective

David ist einer unserer Community-Blogger hier bei Chemical Collective. Wenn Sie daran interessiert sind, unserem Blogging-Team beizutreten und dafür bezahlt zu werden, über Themen zu schreiben, die Ihnen am Herzen liegen, wenden Sie sich bitte per E-Mail an David unter blog@chemical-collective.com

Teilen Sie Ihre Gedanken

Tritt dem Gespräch bei.

0 Ihre Nachricht
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

In Verbindung stehende Artikel

Produkte

Ähnliche Produkte

1V-LSD Kaufen: 150mcg Blotter Aus 22.00
(127)
1cP-LSD 100mcg Blotter Aus 18.00
(124)
1D-LSD 150mcg Blotters (1T-LSD) Aus 29.00
(73)
1V-LSD 10mcg Mikropellets Aus 15.00
(39)
1P-LSD 100mcg Blotter Aus 18.00
(48)
2-FDCK-HCL Aus 10.00
(72)
1D-LSD 10 µg Mikropellets (1T-LSD) Aus 20.00
(22)
1V-LSD 225mcg Art Design Blotter Aus 35.00
(55)
DCK HCL Aus 15.00
(44)
Pink Star Pellets/Blue Bliss Pellets Aus 17.00
(37)
1cP-LSD 150 mcg Art Design Blotter Aus 25.00
(56)
1V-LSD 225mcg Pellets Aus 35.00
(23)
1D-LSD 225mcg Pellets (1T-LSD) Aus 42.00
(12)
DMXE-HCL Aus 20.00
(44)
Belohnungssymbol
Popup-Logo

Belohnungsprogramm

Popup-Schließen
  • Verdienen Sie
  • Mitgliedsorganisationen