Willkommen bei
Chemical Collective

Bist du 18 oder älter?

Bitte bestätigen Sie, dass Sie mindestens 18 Jahre alt sind.

Sie dürfen nicht auf die Seite zugreifen.

Info-Symbol 100 € für Inland (NL, CZ, DE) 125 € für den Rest der EU

Kostenloser Versand ab 50 € und kostenloser Versand mit Sendungsverfolgung über 100 €

Der freundliche Kundenservice ist montags bis freitags von 9 bis 5 Uhr erreichbar

Kostenloser Versand ab 50 € und kostenloser Versand mit Sendungsverfolgung über 100 €

Der freundliche Kundenservice ist montags bis freitags von 9 bis 5 Uhr erreichbar

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer

Wie Meditation psychedelische Erfahrungen verbessert

Shutterstock 2358456489
In diesem Artikel
  • Einleitung
  • Meditation zur Vorbereitung
  • Meditation zur Navigation
  • Meditation für Integration
  • Zusammenfassung

Haftungsausschluss: Die in diesem Artikel geäußerten Ansichten und Meinungen sind die der Autoren und spiegeln nicht unbedingt die offizielle Politik oder Position von Chemical Collective oder verbundenen Parteien wider.

Einleitung

Lesen Sie fast jeden Artikel oder jedes Buch zur psychedelischen Vorbereitung oder Integration, in dem etwas vorgeschlagen wird, das Ihnen bei der Erforschung von Psychedelika helfen wird, und es wird nicht lange dauern, bis Sie auf Meditation stoßen.

Sie werden immer wieder darauf stoßen.

Fast jeder erfahrene Psychonaut wird Ihnen wahrscheinlich etwas über Meditation zu sagen haben. Darüber hinaus wird in jeder einzelnen klinischen Studie zur psychedelisch unterstützten Therapie eine grundlegende Praxis der Achtsamkeitsmeditation als Standard verwendet. Ja, alle mit den unglaublich positiven und beeindruckenden Ergebnissen.

Aber warum scheinen die beiden so gut zusammenzupassen?

Wie lässt sich Meditation mit Psychedelika kombinieren?

Wie hilft es bei der Vorbereitung, Navigation und Integration psychedelischer Erfahrungen für Heilung, Einsicht und Wachstum?

All diese Fragen werde ich in diesem Blogbeitrag beantworten. Mit diesem Beitrag möchte ich Ihnen zeigen, wie Meditation Ihr psychedelisch unterstütztes Wachstum unterstützen und Sie auf Ihrem Weg unterstützen kann. Ich hoffe, dass ich Sie dazu inspirieren kann, Meditation in Ihre psychedelischen Protokolle und Ihr Leben zu integrieren.

In diesem Beitrag verwende ich die Wörter Achtsamkeit und Meditation synonym und beziehe mich auf Praktiken, bei denen man sein Bewusstsein auf den gegenwärtigen Moment konzentriert und gleichzeitig seine Gefühle, Gedanken und körperlichen Empfindungen ruhig anerkennt und akzeptiert.

Wenn Sie also bereit sind, ernsthaft mit Ihrer psychedelischen Praxis zu beginnen, dann machen Sie es sich bequem und holen Sie sich einen Drink. Lassen Sie sich von uns über Meditation und Psychedelika informieren.

Meditation zur Vorbereitung

„Während es wahr ist, dass der Rahmen und die Techniken, die bei traditionellen buddhistischen Exerzitien verwendet werden, nicht auf den Einsatz von Psychedelika ausgerichtet sind, ist es ganz offensichtlich, dass die Fähigkeiten in der Meditation, die Praxis, in Körper und Geist in Frieden zu sein, auch an unbequemen Orten, verloren gehen.“ , kann im Verlauf einer psychedelischen Sitzung eine große Hilfe sein.“
— Vanja Palmers, Meditation und Psychedelika

Meditation kann als grundlegendes Werkzeug für die Erforschung von Psychedelika dienen. Das beginnt bereits in der Vorbereitungsphase; bevor man überhaupt mit der Einnahme von Psychedelika beginnt.

Kultivierung der Denkweise und des emotionalen Zustands

Das Letzte, was wir fühlen wollen, wenn wir auf eine psychedelische Erfahrung zusteuern, ist, extrem ängstlich, zappelig und nervös zu sein. Ein paar Nerven sind in Ordnung und gesund, aber im Idealfall möchten wir uns so zentriert und entspannt wie möglich fühlen. Meditation kann dabei helfen.

Es hat sich gezeigt, dass Meditation und Achtsamkeitsaktivitäten die Akzeptanz fördern und Ängste lindern. Sie fördern ein größeres Gefühl von Ruhe und Leichtigkeit. Meditation kann helfen, sich geerdeter und offener zu fühlen. Wenn wir über die ideale Umgebung nachdenken, von der aus wir in eine psychedelische Erfahrung einsteigen können, sind das alles wohltuende Zustände, die wir kultivieren wollen.

Psychedelisches Aufwärmen: Mit unserem Verstand sein

Meditation ist eine Praxis, mit uns selbst und den Inhalten unseres Geistes zu sein. Wenn wir meditieren, schließen wir unsere Augen. Wir bleiben bei dem, was uns bevorsteht, und lassen es zu. Wir beobachten Gedanken und Gefühle und beobachten sie in ihrem Kommen und Gehen.

Dadurch werden wir mit unserem inneren Zustand vertrauter. Es bringt uns eine Erfahrung unserer inneren Welten; unsere Gefühle und Gedanken. Dies kann uns helfen, uns ihrer selbst bewusster und vertrauter zu werden. Wir können ein besseres Verständnis dafür erlangen, was uns beschäftigt.

Dieser Prozess an sich kann im wahrsten Sinne des Wortes als psychedelisch betrachtet werden: als Offenbarung des Geistes. In diesem Sinne ist Meditation ein psychedelisches Aufwärmen. Der Prozess beginnt bereits damit, uns mit unserem Geist vertraut zu machen und bereitet uns besser darauf vor, die tieferen Ebenen unserer Psyche zu durchqueren, die wir in psychedelischen Zuständen erkunden können.

Meditation zur Navigation

Das Fundament, das durch frühere innere Arbeit gelegt wurde, wird uns in solchen Zeiten aufgrund der Aufmerksamkeitsfähigkeiten, die wir entwickelt haben, von Nutzen sein. Diese Fähigkeiten erleichtern es, konzentriert zu bleiben, wenn man mit dem Unerwarteten konfrontiert wird. […] Durch die richtige Anwendung von Aufmerksamkeit und Bewusstsein erlangen wir unser Gleichgewicht zurück. Dabei handelt es sich um die Entschleunigung, die wir körperlich durch entspanntes, tiefes Atmen bewirken können und dabei hilft, jegliche Anspannung in unserem Körper zu lösen. Sobald wir langsamer geworden sind und unsere psychischen Kräfte wieder auf die Beine gestellt haben, ist es einfacher, unser Bewusstsein durch den Widerstand oder die Blockade hindurch zu bewegen.

- Rick Strassman, Autor von DMT Das Geistermolekül

Akzeptanz kultivieren

Studien haben gezeigt, dass Meditationspraxis dabei hilft, Akzeptanz zu fördern. In der menschlichen Psychologie ist Akzeptanz die Zustimmung einer Person zur Realität einer Situation, das Erkennen eines Prozesses oder Zustands, oft einer möglicherweise belastenden oder unangenehmen Situation, ohne zu versuchen, sie zu ändern, zu protestieren oder auszusteigen.

Drei Facetten der Achtsamkeit, die unter „Akzeptanz“ fallen:

  • Dezentrierung: Die Fähigkeit, die eigenen Gedanken und inneren Erfahrungen distanziert zu beobachten
  • Nicht urteilen: Die Fähigkeit, gegenüber Emotionen, Gedanken und Erfahrungen eine nicht wertende Haltung einzunehmen
  • Nicht reagieren: Die Fähigkeit, Gedanken und Gefühlen kommen und gehen zu lassen, ohne sich in ihnen zu verfangen oder mitreißen zu lassen.

Diese Fähigkeiten sind nicht nur hilfreich, um das Beste aus psychedelischen Erfahrungen zu machen, sondern sie sind auch äußerst nützlich bei der Bewältigung herausfordernder Erfahrungen, oder was wir „holprige Fahrten“ nennen könnten. Sie passieren!

Richtlinien als psychedelische Navigation 101

Auch Achtsamkeitsübungen können bei der Navigation hilfreich sein, da grundlegende Meditationsanweisungen hervorragend als psychedelische Navigationsrichtlinien funktionieren.

Meditation ermutigt Sie, bei dem zu sein, was ist, und die Gesamtheit Ihrer Erfahrung zu akzeptieren. Es ermutigt Sie, Ihrem Körper zu erlauben, Spannungen und Verspannungen loszulassen, körperlich ruhig zu sein und Ihre Erfahrungen einfach distanziert zu beobachten.

Dies sind die 101 der psychedelischen Navigation.

Sich die Zeit zu nehmen, diese Anweisungen zu lernen und zu üben und diese Fähigkeiten und Fertigkeiten zu kultivieren, ist unglaublich nützlich, um psychedelische Erfahrungen zu bewältigen. Es stärkt das Muskelgedächtnis und die Art der mentalen Übung, die sich ideal zum Navigieren in psychedelischen Gewässern eignet.

Darüber hinaus ist Meditation aus ähnlichen Gründen bei der Vorbereitung nützlich-bei der Kultivierung eines ruhigen und offenen Zustands- Es ist nützlich bei der Navigation. Es kann helfen, jemanden in herausfordernden Momenten seiner psychedelischen Sitzungen oder wenn eine Welle von Emotionen oder mentalen Inhalten auftritt, wieder in einen ruhigeren Zustand zu bringen.

Es gibt verschiedene Meditationstechniken, die je nach Dosierung und Zeitpunkt der Sitzung zum Umgang mit Psychedelika eingesetzt werden können. Klassische Achtsamkeit auf den Atem, Loslassen, Bodyscan als Mittel zur bewusste Entspannung und REGEN, sind alles nützliche Achtsamkeitsübungen und Techniken, die von psychedelischen Entdeckern verwendet werden können. Um mehr darüber zu erfahren, lesen Sie mehr im Blogbeitrag: Achtsamkeitsübungen für psychedelische Entdecker.

Das Erlernen des Meditierens und eine gewisse Vertrautheit mit nur einer dieser Achtsamkeitstechniken vor einer psychedelischen Erfahrung kann bei der Navigation hilfreich sein. Selbst wenn Sie bereits mehrere psychedelische Erfahrungen gemacht haben, kann die Verbesserung dieser Fähigkeiten dennoch von Vorteil sein, um weiterhin erweiterte psychedelische Bewusstseinszustände zu erforschen.

Meditation für Integration

Je länger ich mit Psychedelika arbeite, desto überzeugter bin ich davon geworden, dass eine tägliche Meditationspraxis entscheidend ist, um die Wellen der Energie und Einsicht zu nutzen, die uns an einem Sitzungstag durchströmen. Meine Sitzungen haben meine Meditationspraxis vertieft und meine Meditationspraxis hat dazu beigetragen, meine psychedelische Praxis zu verankern. Nach meiner Erfahrung handelt es sich dabei um komplementäre und sich gegenseitig verstärkende Vorhaben, die sich gut integrieren lassen.

- Christopher Bache, Ph.D. Autor von LSD und der Geist des Universums

Erfahrungen verarbeiten, reflektieren und verstehen

Psychedelische Erlebnisse können intensiv und dicht sein. Sie können sehr viele Informationen enthalten und sind nicht immer leicht zu interpretieren. Anders ausgedrückt; Sie können ziemlich verrückt sein.

Sich die Zeit zum Meditieren zu nehmen – einfach bei sich selbst zu sitzen und präsent zu sein für alle Gedanken, Gefühle oder Empfindungen, die auftauchen mögen – ermöglicht es, einen Raum in einem selbst zu öffnen.

Nach einer psychedelischen Erfahrung kann dieser Raum helfen, sie zu verarbeiten und ihr einen Sinn zu geben. 

Dieser persönliche Raum kann für die weitere Verarbeitung einer möglicherweise inhaltsintensiven Erfahrung von entscheidender Bedeutung sein. Dies kann Raum für Reflexion schaffen, für die Entwicklung von Verständnis und für weitere daraus resultierende Erkenntnisse, die in unser Bewusstsein eindringen. Dies kann unser Lernen und Wachstum nach einer Erfahrung weiter unterstützen.

Der Raum zum Nachdenken, den die Meditation eröffnet, kann auch beim bedeutungsstiftenden Aspekt einer psychedelischen Erfahrung hilfreich sein. Nach einer Erfahrung, die möglicherweise etwas verwirrend – oder zumindest nicht leicht zu interpretieren – war, kann dieser Raum entscheidend sein, um eine Erfahrung von einer verwirrenden in eine bedeutungsvolle zu verwandeln. Journaling in Verbindung Eine Meditationspraxis kann diesen Prozess zusätzlich unterstützen.

Emotionale Regulation für integratives Handeln

Sobald wir aus unserer Erfahrung einige Erkenntnisse gewonnen haben, müssen wir in vielen Fällen Maßnahmen ergreifen, um die Integration fortzusetzen. Einige dieser Maßnahmen erfordern möglicherweise Mut. Dazu kann es gehören, schwierige Gespräche zu führen, sich auf ein neues kreatives oder berufliches Unterfangen einzulassen oder einen neuen Lernkurs einzuschlagen. Und wenn wir trotz Angst oder Nervosität vorankommen müssen, kann Meditation helfen.

Wie ich bereits in den Abschnitten „Vorbereitung“ und „Navigation“ erwähnt habe, kann Meditation bei der emotionalen Regulierung helfen. Es kann uns helfen, uns zu beruhigen und die Wellen der Angst zu lindern. Das kann uns helfen Wir bewegen uns in unserem Integrationsprozess von Erkenntnissen zu Taten. Angesichts einer gewaltigen Aufgabe, die vor uns liegt, kann es hilfreich sein, sich einfach einen Moment Zeit zu nehmen, um innezuhalten und durchzuatmen, um uns wieder zu konzentrieren, bevor wir uns an die Arbeit machen.

Das Training in Meditation ist eine hervorragende Vorbereitung für die Auseinandersetzung mit den erweiterten Bewusstseinszuständen, die Entheogene erzeugen, und umgekehrt kann die Intensität und Offenheit dieser erweiterten Zustände einen großen Anstoß geben, die während der Meditation erzielten Errungenschaften nachdrücklich anzuwenden.

— Dokusho Villalba – Das spirituelle Potenzial von Entheogenen, das die Wurzeln des Leidens auflöst

Vorteile der Meditation für psychedelisch unterstützte Heilung und Wachstum

Ich hoffe, Sie sind jetzt bereit, Achtsamkeit und Meditation in Ihre psychedelischen Protokolle und Praktiken zu integrieren. 

Zusammenfassend sind hier die Vorteile der Meditation bei der psychedelischen Erforschung:

  • Fördert Akzeptanz, lindert Ängste und fördert eine ruhige und offene Geisteshaltung vor, während und nach psychedelischen Erlebnissen.
  • Stärkt das Selbstbewusstsein und die Vertrautheit mit inneren Gedanken und Gefühlen und hilft bei der Navigation durch herausfordernde Momente.
  • Entspricht den klassischen psychedelischen Navigationsrichtlinien und fördert Akzeptanz, Beobachtung und Loslassen.
  • Bietet Werkzeuge und Techniken zum Navigieren in erweiterten Bewusstseinszuständen, wie z. B. Achtsamkeit auf den Atem, bewusste Entspannung und Körperscanning.
  • Unterstützt den Integrationsprozess, indem es Raum für Reflexion, Einsichtsentwicklung und emotionale Regulierung nach der Sitzung schafft.
  • Bietet kontinuierliche Wachstumschancen und Vorbereitung auf zukünftige psychedelische Erfahrungen.

Zusammenfassung

Sowohl Meditation als auch Psychedelika sind alte Werkzeuge und Methoden zur Bewusstseinserweiterung und Erforschung des Bewusstseins. Der Buddha lehrte Meditationstechniken als eine Möglichkeit, ein tieferes Verständnis des Geistes zu erlangen, und auch Psychedelika können uns dabei helfen. Dieses gesteigerte Bewusstsein und Verständnis für uns selbst ist einer der Hauptmechanismen, durch die Psychedelika uns helfen, zu wachsen und zu heilen.

Aus all den Gründen, die ich heute angesprochen habe, wird Meditation oft zu einer Grundübung für psychedelische Entdecker, die ihnen auf ihrem Weg des Wachstums hilft und sie unterstützt. Es kann Ihnen helfen, sich vorzubereiten, indem es sich mit Ihrem Geist vertraut macht, um in einen idealen Zustand für die Bewältigung psychedelischer Zustände zu gelangen, Ihnen solide Richtlinien für die Bewältigung zu geben und die emotionale Regulierung und der Raum für Einsichten werden Ihnen bei Ihrer Integration helfen.

Deshalb lade ich Sie ein, die Meditation zu integrieren, wenn Sie sich Ihrer nächsten psychedelischen Erfahrung nähern.

Meditieren Sie? Welche Art von Meditation verwenden Sie? Haben Sie festgestellt, dass es Ihre psychedelischen Erfahrungen unterstützt oder verstärkt? Lassen Sie es uns wissen und teilen Sie es in den Kommentaren unten.

Bleiben Sie sicher, bleiben Sie aufmerksam.

John Robertson | Community-Blogger bei Chemical Collective | Mapsofthemind.com

John ist einer unserer Community-Blogger hier bei Chemical Collective. Wenn Sie daran interessiert sind, unserem Blogging-Team beizutreten und dafür bezahlt zu werden, über Themen zu schreiben, die Ihnen am Herzen liegen, wenden Sie sich bitte per E-Mail an David unter blog@chemical-collective.com

Teilen Sie Ihre Gedanken

Tritt dem Gespräch bei.

2 Ihre Nachricht
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
XileX
Vor 16 Tagen

Scheint interessant zu sein, ich werde es das nächste Mal auf jeden Fall mit Meditation versuchen!

josefedele11@gmail.com
1 Monat

Unglaublich

Produkte

Verwandte Produkte

1V-LSD Kaufen: 150mcg Blotter von 22.00
(128)
1cP-LSD 100mcg Blotter von 18.00
(127)
1P-LSD 100mcg Blotter von 18.00
(49)
1V-LSD 10mcg Mikropellets von 15.00
(40)
1D-LSD 10 µg Mikropellets (1T-LSD) von 20.00
(22)
Pink Star Pellets/Blue Bliss Pellets von 17.00
(38)
1V-LSD 225mcg Art Design Blotter von 35.00
(56)
DCK HCL von 15.00
(45)
1cP-LSD 150 mcg Art Design Blotter von 25.00
(56)
1V-LSD 225mcg Pellets von 35.00
(23)
1D-LSD 225mcg Pellets (1T-LSD) von 42.00
(13)
DMXE-HCL von 20.00
(45)
1cP-LSD 10mcg Mikropellets von 15.00
(20)
1cP-LSD 20mcg Mikroblotter von 18.00
(24)
O-PCE HCL von 17.50
(20)
Belohnungssymbol
Popup-Logo

Belohnungsprogramm

Popup-Schließen
  • Verdienen Sie
  • Mitgliedsorganisationen